Leerstandsmanagement für Innenstädte ✩ Rat - Tat - Tools
1003-Leerstandsmanagement

Leerstandsmanagement für Innenstädte ✩ Daten, Tools, Service

Leerstände und Innenstadtsterben sind prägende Themen dieser Zeit. Wir unterstützen Städte beim aktiven und proaktiven Leerstandsmanagement mit Daten, Tools, Rat und Tat. Aus einem Portfolio an Tools und Services erstellen wir eine auf Ihre Stadt und Bedürfnisse zugeschnittene Lösung.

Leistungsbereiche

  • Gemeinsame Zielplanung
    Die Ziele des Leerstandsmanagements werden gemeinsam vereinbart. Im Wesentlichen geht es dabei um den Abgleich des Status und der notwendigen Prozessen des Managements mit der städtischen Strategie und den beteiligten Stakeholdern. Das proaktive Handeln und damit die Vermeidung eines Leerstandes sollte zwingend Bestandteil dieser Zielsetzung sein.
  • Flächenverwaltung
    Das Management von Leerständen, beginnt idealer Weise mit der Erfassung und Pflege aller wesentlichen Objekte und Verkaufsflächen. Zu diesen zählen Läden, Pop-up Stores und sonstigen Flächen mit ihren jeweils relevanten Eigenschaften. Die Daten können von unterschiedlichen Projektbeteiligten gepflegt werden. Für diese Aktivitäten verfügen wir über ein eigenes leistungsfähiges Online-Backendsystem (siehe Bilder in der Produktbeschreibung).

    Neben der Verwaltung (inkl. Import-/Exportfuntkion) können alle Immobilien mit Ihren Daten (z.B. Text, Bilder, Karten, Anlage) den relevanten Beteiligten attraktiv präsentiert werden. Einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit dieses Online-Frontend finden Sie unter Ladenlokale (Angebote) oder Pop-up Stores und andere temporären Märkte.

  • Flächenvermarktung bzw. Nutzungszuführung
    Für die Vermarktung von Flächen stehen verschiedene Optionen zur Verfügung. So können Leerstände online veröffentlicht oder aktiv potentiellen Mietern angeboten werden. Begleitend sollten Standort- und Marktanalysen vgl. Go*Local und ein Objekt-Mieter-Matching vgl. Go*Matching der Eigenschaften einzelner Einzelimmobilien mit den Profilen der potentiellen Mieter durchgeführt werden. Hierbei können wir auf eine Einzelhändlerdatenbank von alleine über 6.000 Filialisten zugreifen.

Für unsere Aktivitäten können wir auf ein breites IT-System (Systeme des Leerstandsmanagement), bestehend aus diversen Datenbanken, Erfassungs- und Präsentationssysteme zurückgreifen. Weitere Details hierzu finden Sie unten.

Wenn Sie Interesse an unserem praxisorientierten Leerstandsmanagement haben, dann freue wir uns über Ihre Kontaktaufnahme, per Email, Nachrichtbox oder Telefon (0231-7257 999-10).

>> Weitere Servicedetails

[Preis auf Anfrage]

Überblick über die Systeme des Leerstandsmanagement

Für das Leerstandsmanagement können wir auf ein leistungsfähiges System zurückgreifen. Bestandteile dieses Systems sind:

  1. Regelwerke und Prozesse
  2. div. Datenbanken wie z.B. eine Filialistendatenbank (inkl. Ausbereitungsgebiet, Filialprofil)
  3. Online Erfassungssysteme für Text und Bild (inkl. To-Go Optionen)
  4. cloudbasiertes Backend-1) und
  5. Storefront2) -System.

Zentraler Kern des Leerstandsmanagements stellt das Backend dar. Hier werden alle die Daten vorgehalten, die für das operative Leerstandsmanagement notwendig sind. Theoretisch kann jeder Stakeholder Zugriff erhalten und damit Teil des gesamten Teams sein.


Leerstandsmanagement - Backend

Abb.: Die Datenverwaltung - Auszüge aus dem Backend-System

Der folgende Auszug gibt einen Überblick über die Leistungsfähigkeit des Backend-Systems.

  • Cloud basiert - Flächendatenbank mit Backend (Verwaltung) und Frontend bzw. Storefront (Online-Shop)
  • 24/7 Verfügbarkeit - Ihrer Online Verwaltungssoftware (inkl. Buchungsplattform)
  • Flexible Zugangsrechte - für interne und externe Projektbeteiligte (Stakeholder) zum Backend und zur Storefront
  • Skalierbarkeit - Setzen Sie nur soviel Funktionen ein, wie Ihr Leerstandskonzept braucht
  • Be-your-own - optional erhalten Sie eine eigene Storefront z.B. in Form eines Online Shop und nutzt nur die Infrastruktur von Shopunits
  • Sales-cooperation - Sie profitieren von den kooperativen Vertriebsmaßnahmen von www.shopunits.de
  • Investitionsschutz - durch offenen Datenaustausch
  • Import- und Exportfunktion - für eine einfache Verwaltung der Flächendaten
  • Kein eigenes IT-System erforderlich - Wir entwickeln, wir hosten, wir unterstützen

Über das Frontend-System, werden die relevanten Flächen, wie die Leerstände, publiziert. Optional kann die Storefront integrativer Bestandteil der städtischen Homepage werden.

Leerstandsmanagement - Frontend und Landingpages

Abb.: Die Kunden- und Stakeholder-Sicht - Auszüge aus dem Frontend/Storefront

Begriffserläuterung:
1) Das Backend, also das “hintere Ende”, bildet das technische System einer Webseite und deren Inhalte. Im Allgemeinen wird der Begriff verwendet, um die Anwendung und Verwaltung einer bestimmten Software oder dem “internen” Bereich einer Seite zu definieren.
2) Die Storefront oder auch Frontend, also die Vorderseite eines Shops bzw. das Schaufenster stellt die Webseite für Interessierte, Kunden oder allg. Stakeholder dar. Hier können Flächenobjekte präsentiert, recherchiert und div. Aktionen gesteuert werden. - Im Übrigen befinden Sie sich gerade auf der Storefront von shopunits.de.

1. 
1004-Go*Pop-Up-L
[Preis auf Anfrage]

Monetarisieren Sie Ihre freien Räume und Flächen als Pop-Up Store oder Pop-Up Fläche. Erreichen Sie - einfach online - über 1.000 KMU und Brands für Verkauf, Promotion, Business und Events.

Maximale Sichtbarkeit

Zeit ist von entscheidender Bedeutung in der Pop-up Welt und bei Kurzzeitmieten. Erreichen Sie mit Go*Pop-Up tausende KMUs & Marken.

Preis und Verfügbarkeit

Definieren Sie Ihre Tages-, Wochen- oder Monatspreise und Verfügbarkeit Ihrer Pop-Up Stores - Änderungen sind jederzeit möglich.

Standardisierter einfacher Ablauf

Profitieren Sie von standardisierten Abläufen der Online-Vermietung. Minimieren Sie Ihren Vermietungsaufwand. Erhalten Sie direkt Buchungsanfragen.

Sie bestimmen

Vermieten Sie an spannende Mieter wie Startups, KMU oder Brands. Bestimmen Sie, wer Ihre Fläche nutzen darf.


2. 
1003-SPACEmanager
[Preis auf Anfrage]

Ein Muss für den Vermietungsmanager von Verkaufs-, Aktions- und Promotionflächen in Einkaufszentren, auf Groß-Events, Festivals oder großen Märkten. Digitalisieren Sie ihr Flächenportfolio. Verwalten und vermarkten sie online. Sparen Sie Zeit und erhöhen Sie ihre Mieteinahmen. ★ So geht Flächenmanagement heute.


3. 
1003-Go*Matching
250,00  (297,50  inkl. Steuer)

Go*Matching ist eine modernes und intelligentes Software-Tool, das die spezifischen Eigenschaften Ihrer Laden-Immobilie (z.B. Größe, Adresse, Lageart) klassifiziert und mit den gesuchten Standortanforderungen von über 6.000 Filialisten (z.B. Größe, Lageanforderungen, Ausbreitungsgebiet) abgleicht. Bei dieser Matching-Analyse wird auf die größte Filialisten-Datenbanken für Standortprofile Deutschlands zugegriffen (Big Data). So werden die Trefferlisten und Erfolgsaussichten der Vermietung maximiert.


4. 
1003-Go*Local-Standortanalyse
275,00  (327,25  inkl. Steuer)

Mit Go*Local können Sie online, einfach und doch professionell Standortanalysen schnell durchführen. Analysieren Sie bestehende und finden Sie neue geeignete Standorte. Go*Local ist einfach in der Handhabung und ein Muss für jeden Standortmanager.

Analysieren Sie schnell die Potenziale, Chancen und Risiken verschiedener Standorte. Führen Sie White Spot Analysen durch und finden Sie neue potenzielle Kunden. Erkennen Sie enfach, aus welchen Gebieten Ihre Kunden kommen und optimieren Sie Ihr Standortmarketing. Prüfen Sie die Stärken und Schwächen Ihres Filialnetzes und die Ihrer Wettbewerber. Erstellen Sie, auch Vor-Ort, Ihre eigenen Analysen.

Mit Go*Local haben Sie schnell alle relevanten Standortfaktoren im Blick und reduzieren teure Fehlentscheidungen zum Standort.

Sie haben Interesse an unserem Produkt oder haben eine Rückfrage? Dann senden Sie uns eine kurz Info. Gerne kümmern wir uns schnellst möglich um die Beantwortung. (Sie erhalten eine Kopie Ihrer Rückfrage.)